Summer Camp

Das Kampnagel Summer Camp
Vor allem sollen alle Workshops im Kampnagel Summer Camp zum Mitmachen einladen und Spaß machen. Die Workshops gehen von Bereichen bzw. Gegenständen aus, die Kindern und Jugendlichen vertraut sind, und bieten davon ausgehend Perspektivwechsel. Sie inspirieren dazu, Bekanntes zu hinterfragen und sich neue Perspektiven als Handlungsentwürfe für ihr eigenes soziales Umfeld anzueignen. Ganz nebenbei lernen sie Künstler*innen persönlich kennen, haben Teil an deren Sicht auf die Welt und bekommen über das gemeinsame Tun Zugang zu deren Arbeiten. Dazu Petra Kochen, die Vorstandsvorsitzende der Gabriele Fink Stiftung: „Wir sind sehr froh über die Kooperation mit Kampnagel, um möglichst vielen Kindern und Jugendlichen mal wirklich andere Ferien zu ermöglichen!“

Allgemein basieren die Workshops auf einem Kulturbegriff, der Kultur als ein veränderliches Gemeingut begreift, das zur Identität einer Gesellschaft gehört und deshalb von der Gesellschaft und ihrer jungen Generation getragen, in Besitz genommen, geformt und formuliert werden soll. Kinder und Jugendliche sollen keinen kulturellen Kanon lernen, sondern werden eingeladen, selbst an Kultur zu partizipieren, sich Praktiken und Denkmodelle anzueignen und für sich umzuformulieren. Dazu gehört auch, dass Räume, in denen Kultur produziert und verhandelt wird, also Theater- und Kulturzentren wie Kampnagel, offen sind, um von den Menschen einer Stadt in Besitz genommen und belebt zu werden.

Neu: Dieses Jahr finden während des Internationalen Sommerfestivals an drei Wochenenden (10./11.08., 17./18.08 und 24.725.08.) drei tolle Workshops statt – für alle die Zeit und Lust haben eine neue Welt zu kreieren: „Gemeinsam mit den Dirigent*innen der Hamburger Performance-Bande JAJAJA und Künstlerin Monika Michalko, werdet Ihr neben der Grundausbildung zum Crewmitglied (u.a. Universalsprachunterricht, Astronautennahrung kochen, eigene Kostümteile herstellen und atopisches Spezialtraining) an einem mehrteiligen Sci-Fi Film mitarbeiten, der während des Sommerfestivals entsteht. Ideen, die die Zukunft braucht, können hier gebastelt werden, Ihr könnt Euch selbst als Schauspieler*innen, Kostümdesigner*innen, Filmer*innen, oder auch im Drehbuchschreiben und Sounddesign ausprobieren.“

Wer mehr erfahren möchte ist hier richtig!

Darüber hinaus wird es (auch zum ersten Mal!) in den Herbstferien fünftägige Workshops für neugierige Kinder/Jugendliche ab 10 bzw. 12 Jahren geben. In drei verschiedenen Angeboten lernt die nächste Kampnagel-Generation von den Kampnagel-Künstler*innen und Allstars unverzichtbare Dinge aus ihrem (Arbeits-)Leben! Dieses Mal kommen die Angebote aus den Bereichen „Mode und Design“, „Zeichnen, Malen und Gestalten“ sowie „Experimentelle Video-Dokumentation“. Die Workshops sind altersstufenübergreifend und sollen kostenlos oder sehr kostengünstig angeboten werden, so dass kein Kind auf Unterstützung der Eltern angewiesen bzw. aus finanziellen Gründen ausgeschlossen ist.

Hier gibt’s weitere Infos! (PDF)

Die Liste unserer Projekte