Ohrlotsen

„Ohrlotsen“ – eine Initiative der MOTTE e.V.
Im Oktober 2009 startete die MOTTE das dreijährige Modellprojekt „Die Ohrlotsen – zwischen Altona und Wedel“- gefördert von der Gabriele Fink Stiftung, der Aktion Mensch sowie durch Zuschüsse aus dem Bezirk Altona und der Stadt Wedel. Ob Hörspaziergänge, Klangkollagen, Hörspiele oder auch Radiosendungen – mit Unterstützung eines multiprofessionellen Teams gestalten die Kinder den gesamten Produktionsprozess. Durch den kreativen Umgang mit auditiven Medien wird die Zuhör-, Sprach- und Medienkompetenz gefördert. Im Rahmen der kritisch-reflektierenden und künstlerisch-ästhetischen Arbeit setzen sich die Kinder mit ihrer Lebenswelt und neuen Themen auseinander und gestalten so ihre Audiobeiträge selbst.

Die Kinder und Jugendlichen waren in vielen Stadtteilen Hamburgs unterwegs und die Gabriele Fink Stiftung steht seit Projektbeginn den Ohrlotsen unterstützend zur Seite. Über 400 Hörbeiträge aus ganz Hamburg und Umgebung können mittlerweile im Internet angehört werden. Infos unter: www.ohrlotsen.de

Im November 2017 wurde die MOTTE für ihr Projekt Ohrlotsen mit dem BUDNIANER HILFE-Preis ausgezeichnet. 2018 werden Kinderradiogruppen und Schulkooperationen im kleineren Rahmen weitergeführt. Außerdem ist geplant, dass die Ohrlotsen Reporter wieder im Frühjahr beim „klangfest – musik für kinder“ auf Kampnagel und im Oktober beim „Kinder und Jugend Filmfest Hamburg“ dabei sind.

Nähere Informationen unter www.diemotte.de, bei Clemens Hoffmann-Kahre unter 040-399262-41 oder Susanne Tod unter 040-399262-43 (Bereich „Kultur & Bildung“).

Die Liste unserer Projekte