Aktuelles

Aktuelles
Hier sind ab jetzt interessante Neuigkeiten aus der Stiftung zu lesen!

26. Juni 2019
SummerCamp 2019 auf Kampnagel

Wir möchten an dieser Stelle nun gerne auf zwei tolle Angebote hinweisen: Workshops für Schülerinnen und Schüler während des Internationalen Sommerfestivals und in den Herbstferien!

Während des Internationalen Sommerfestivals finden an drei Wochenden (10./11.08., 17./18.08 und 24.725.08.) drei tolle Workshops statt – für alle die Zeit und Lust haben eine neue Welt zu kreieren: „Gemeinsam mit den Dirigent*innen der Hamburger Performance-Bande JAJAJA und Künstlerin Monika Michalko, werdet Ihr neben der Grundausbildung zum Crewmitglied (u.a. Universalsprachunterricht, Astronautennahrung kochen, eigene Kostümteile herstellen und atopisches Spezialtraining) an einem mehrteiligen Sci-Fi Film mitarbeiten, der während des Sommerfestivals entsteht. Ideen, die die Zukunft braucht, können hier gebastelt werden, Ihr könnt Euch selbst als Schauspieler*innen, Kostümdesigner*innen, Filmer*innen, oder auch im Drehbuchschreiben und Sounddesign ausprobieren.“

Wer mehr erfahren möchte ist hier richtig!

Darüber hinaus wird es (zum ersten Mal!) in den Herbstferien fünftägige Workshops für neugierige Kinder/Jugendliche ab 10 bzw. 12 Jahren geben. In drei verschiedenen Angeboten lernt die nächste Kampnagel-Generation von den Kampnagel-Künstler*innen und Allstars unverzichtbare Dinge aus ihrem (Arbeits-)Leben! Dieses Mal kommen die Angebote aus den Bereichen „Mode und Design“, „Zeichnen, Malen und Gestalten“ sowie „Experimentelle Video-Dokumentation“.

Hier gibt’s weitere Infos und Ihr könnt Euch anmelden!

 

29. April 2019
GFS GOES – WEST!

Die Gabriele Fink Stiftung realisierte im März/April 2019 ein Kunstprojekt im Westen Berlins, dem Westend. Eine alte Villa, die zum Immobilienbesitz der Stiftung zählt – bis vor kurzem als Heim für psychisch Kranke diente, von der Bethel-Stiftung betrieben wurde, jetzt leer steht und demnächst abgerissen wird, um einem größeren Neubau für den gleichen Zweck Platz zu machen – wurde zum temporären Ausstellungsort.

Unter dem Titel VILLA THE END hat die Kunstakademie Stettin vom 24. bis 28. April ein Ausstellungsprojekt realisiert, dass das Thema „Ende“ auf höchst unterschiedliche Weise umkreiste…

Im Rahmen des Projekts wurden außerdem Workshops für Kinder und Jugendliche organisiert: An mehreren Terminen entdeckten und eroberten Berliner Schülerinnen und Schüler die Villa, ihre Räume und das Gelände, arbeiteten mit den Künstlerinnen und Künstlern zusammen – und entwickelten ihre eigene Entdeckerfreude im Umgang mit der Kunst und der Welt beim „Forschenden Lernen“ unter Anleitung von Dr. Kristina Calvert.

Alles Weitere erfahren Sie unter: www.villatheend.com